Grafeneck – Erinnerung einer Landschaft

Diese Ausstellung wurde abgesagt!

Malerei – Zeichnung – Drucke von Herbert Federsel

Die Ausstellung steht im Zusammenhang mit der T4- „Euthanasie“- Gedenkfeier am 14.10.2020 im Herrensaal und Park des Christophsbads. Weitere Informationen folgen.

Seit 2010 setzt sich Herbert Federsel künstlerisch mit dem Thema Grafeneck auseinander. Dem Ort auf der Schwäbischen Alb, wo 1940 im Rahmen der T4-Aktion 10.654 Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen durch Gas ermordet wurden. Sensibilisiert durch eigene Klinikaufenthalte entwickelte er eine besondere Beziehung zum Thema. Es geht nicht um historische Aufarbeitung, sondern um den Versuch, die Menschen in ihrer Vitalität, Energie, Lebensfreude – ihrer Lebendigkeit – nachzuspüren. Und dies in einer Wechselbeziehung zur Landschaft. Die Arbeiten bewegen sich an der Grenze hin zur höchsten Durchlässigkeit und Fast-Auflösung, andererseits zum komplex Vielschichtigen, Verdichteten und Farbintensiven. Grafeneck wird so zu einem Synonym für die Reise in die gefährdete Welt der eigenen Lebendigkeit.

Schlagwörter: , ,

Datum

14 Okt 2020 - 27 Nov 2020
Vorbei!

Uhrzeit

9:00 - 19:00

Veranstaltungsort

Galerie beim Cafe im Park
Klinikum Christophsbad, Faurndauerstraße 6-28
Menü schließen