„Die Seele auf dem Stuhl“: Neue Sonderausstellung im MuSeele

sitzen – besitzen – besetzen – besessen: Vernissage am Internationalen Museumstag, 19.05.19
Viel Zeit wird mit Sitzen verbracht und Sitzanordnungen haben eine große Bedeutung für das menschliche Miteinander. Das jeweilige Setting entspricht einer bestimmten Haltung und Konzeption. Sei es ein Rollstuhl oder eine Wartebank, ein Behandlungsstuhl, ein Chefarztsessel, ein Diwan oder auch ein Fernsehsofa. Jede Sitzgelegenheit hat eine andere Funktion und Bedeutung. Am Internationalen Museumstag, Sonntag, dem 19. Mai 2019, um 14 Uhr eröffnet das Göppinger Psychiatriemuseum MuSeele die Sonderausstellung „Die Seele auf dem Stuhl“ im Badhauses (Haus 10) des Klinikums Christophsbad in der Faurndauer Straße. Jeder Besucher im MuSeele wird mit einem Glas „Landerer Sekt“ begrüßt und der Eintritt ist am Internationalen Museumstag frei. Noch bis zum 19. August bietet die Ausstellung besondere Einblicke von „sitzen“ bis „besessen“.
Öffnungszeiten MuSeele: Sonntag 14-16 Uhr, Mittwoch 16-18 Uhr, DG Bad Haus (Haus 10)
Der reguläre Eintrittspreis beträgt 2 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.